Meisterwelten Steiermark, Netzwerkkultur und Kooperationen 4.0


  • Projektträger: Meisterwelten e.Gen.

Die Meisterwelten Steiermark wollen als 1. branchenübergreifende Handwerksgenossenschaft Österreichs Innovationsmotor für das Handwerk werden

Die Meisterwelten engagieren sich seit 2011 für Handwerksbetriebe steiermarkweit. Dabei lag der Fokus auf der Dachmarke und der Bewusstseinsbildung. Um die Möglichkeiten der Handwerksgenossenschaft noch besser zu nutzen, sollen in weiterer Folge Kooperationen unter den Betrieben entstehen. Darum ist es nun erforderlich den Schwerpunkt auf die gemeinsame Vermarktung, die Entwicklung einer Netzwerkkultur und möglichen Kooperationen intern sowie extern zu forcieren. Die Mitglieder der Genossenschaft wollen noch stärker zusammenarbeiten, um die Möglichkeiten der Meisterwelten noch besser zu nutzen.

Ziele und Zielgruppen:

  •  gemeinsame Vermarktung inklusive Umsatzsteigerung
  •  Entwicklung einer Netzwerkkultur, eine Basis des Vertrauens der Betriebe, um Kooperationen zu ermöglichen
  •  Kooperation von Betrieben zu unterstützen und forcieren
  •  den Wissenstransfer zu erweitern und Betriebe animieren innovative Produkte zu entwickeln
  •  Best practice Beispiele nutzen, durch Marketingchecks aber auch Lösungsmöglichkeiten entwickeln sowie eine Studie zur möglichen Hebung von Potenzialen in den Betrieben anfertigen zu lassen, um Rückschlüsse auf Potenziale zu heben
  • regionalen Handwerksmessen prüfen, Erfolgsfaktoren festlegen und Konzept entwickeln.

 

 

 

Seite drucken