Touristische Erschließung der Wehranlage St. Oswald in Eisenerz


  • Projektträger: Verein zur Erhaltung der Wehrkirchenanlage und Pfarrkirche St. Oswald

Die Oswaldikirche ist die bedeutendste Wehrkirche Österreichs

Die 2013 zum Steirischen Wahrzeichen ernannte Kirchenburg St. Oswald in Eisenerz zählt neben dem Erzberg zu den beliebtesten Ausflugszielen der Bergstadt Eisenerz. Nachdem in den vergangenen zehn Jahren ca. 1.2 Mio. Euro in die Sanierung der Anlage investiert wurden will der „Verein zur Erhaltung der Wehranlage und Pfarrkirche St. Oswald“ die Kirchenburg für den Tourismus erschließen. Neben einem professionellen Onlineauftritt, einer Beschilderung der einzelnen Objekte, der Erstellung von Schautafeln sowie des teilweisen modern inspirierten Wiederaufbaus des ehemaligen Friedhofgeländes geht es mitunter hoch hinaus. Ein Teil des Wehrganges soll in einer modernen Stahl-Glas Konstruktion mit einer ÜBER-BLICK Plattform rekonstruiert werden und dem Besucher tiefe Ein- und weite Ausblicke auf die Bergstadt Eisenerz und deren einzigartigen Gebirgslandschaft ermöglichen. Ein Projekt, das vor allem durch seine geplante mehrsprachige Ausführung die touristische Wertschöpfung der Region erhöht und einen Mehrwert für die lokale Wirtschaft generieren soll.

 

Seite drucken