LAG-Mitgliedsgemeinden


Ein starkes Signal für die Entwicklung der Region – die 17 Mitgliedsgemeinden

17 Gemeinden sind Mitglied der LAG Steirische Eisenstrasse. Ihr Zusammenschluss und Finanzbeitrag machen die LEADER-Förderungen für unsere Region überhaupt erst möglich! Das ist gleichzeitig ein starkes Signal, dass den Gemeinden über die Gemeindegrenzen hinweg die Entwicklung der Region in ihrer Gesamtheit etwas wert ist.

Das Gebiet der LAG Steirische Eisenstrasse lässt sich grob in fünf Zonen/Kleinregionen gliedern:

  1. Leoben inklusive Niklasdorf als urbane, industrielle & forschungstechnische Kernzone
  2. das ländlich geprägte „Herzbergland“ von der Zentralstadt Trofaiach bis St. Michael und zzgl. dem angrenzenden St. Stefan: charakterisiert durch sein Dienstleistungs- und Wohnangebot
  3. das von sanften 2000ern umrahmte Palten-Liesingtal entlang der Hauptverkehrsachse A9/Pyhrn: ländlicher Raum mit Landwirtschaft und extensivem Tourismus
  4. die von starker Abwanderung geprägte Region rund um den Erzberg mit Bergbau und touristischer Nutzung der attraktiven Alpinressourcen im Sommer wie im Winter
  5. die bis zur niederösterreichischen Landesgrenze reichende „Eisenwurzen“ in der nördlichen Eisenstraße, landschaftlich geprägt von schroffen Schluchten und Wildwasser

Karte Leaderregion Steirische Eisenstrasse

karte_farbe

karte_farbe

Seite drucken